Skip to main content

Fingertabs und Schießhandschuhe für das Bogenschießen

fingertab

 

Das Bogenschießen macht unglaublich viel Spaß, kann aber für einige Schützen richtig schmerzhaft werden. Manche verzichten nämlich auf Schießhandschuhe oder Fingertabs. Was genau das ist und warum du niemals ohne eine solche Schutzausrüstung Bogenschießen solltest, verraten wir dir in diesem Ratgeber.

 

 

 

Was sind Fingertabs fürs Bogenschießen?

Ein Fingertab oder auch Schießhandschuh zählt zu den wichtigsten Ausrüstungsgegenständen im Bogenschießen. Fingertabs schützen deine Finger vor der Krafteinwirkung durch die gespannte Sehne. Die ersten Schüsse ohne einen solchen Schutz mögen noch in Ordnung sein, auch wenn du die Spannung bereits unangenehm auf der Haut deiner Finger spürst. Spätestens wenn du mehrere Male geschossen hast, wandelt sich das unangenehme Gefühl in puren Schmerz um.

Mit der Zeit werden deine Finger taub, beginnen zu kribbeln oder werden gar richtig wund. Daher raten wir dir dringend zu einem Fingerschutz beim Bogenschießen!

Doch das ist nicht der einzige Grund, weshalb du auf einen Fingertab nicht verzichten solltest. Er unterstützt dich nämlich auch bei der Verfeinerung deiner Technik. Die Bogensehne hinterlässt im Leder des Schießhandschuhs oder Fingertab mit der Zeit einen Abdruck – quasi deinen persönlichen «Schießabdruck». Dadurch wird die Wiederholbarkeit deines Schusses und deiner Technik optimal unterstützt.

 

bogenschießen fingertab anleitung

 

 

Die verschiedenen Arten von Fingertabs

Den Fingerschutz beim Bogenschießen gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen:

  • Als Bogenschießen Fingertab
  • Als Bogenschießen Handschuh

 

Beide weisen Vor- und Nachteile auf, die wir dir nachfolgend in unserer Bogenschießen Fingertab Anleitung erläutern werden.

Langbogenschützen, die Wettkämpfe ausfechten, müssen übrigens regelgemäß einen Schießhandschuh verwenden. Bist du also ein traditioneller Bogenschütze mit Langbogen, so ist ein solcher Schießhandschuh Pflicht.

 

EL TORO Schießhandschuh braun

12,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
SEEKTOP Schießhandschuh Polyester

9,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
CYBER DYER Fingerschutz Rindsleder

8,59 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

 

 

Fingertab Anleitung und Kaufratgeber

Wenn du einen Bogenschießen Fingerschutz erwerben willst, stellt sich zunächst die Frage: Fingertabs oder Schießhandschuhe?

Ein Fingertab

  • Bietet einen soliden Schutz, der aber nicht so hoch ist wie der eines Schießhandschuhs
  • Lässt dir allerdings, im Gegensatz zum Schießhandschuh, mehr Bewegungsfreiheit
  • Fühlt sich für manche Schützen nicht so beengend an wie ein Bogenschießen Handschuh
  • Bietet dir jedoch eine nicht ganz so intuitive Benutzung wie ein Schießhandschuh

 

Es bleibt also – wenn du nicht gerade Langbogenschütze bist – dir überlassen, welchen Bogenschießen Fingerschutz du wählst. Möchtest du einen Fingerschutz fürs Bogenschießen kaufen, solltest du, außer den oben genannten, noch einige weitere Dinge beachten:

  • Die richtige Größe ist sehr wichtig, denn mit einem rutschenden oder zu großen Bogenschießen Fingerschutz lässt es sich nicht gut zielen
  • Versuche, vor dem Fingerschutz Kauf unterschiedliche Materialien und Ausführungen bei Freunden oder in einem Schützenverein zu testen
  • Kauf am besten immer zwei von der Sorte, mit der du am besten zurechtkommst – so hast du immer einen Ersatz in der Tasche, falls der erste überraschend kaputtgeht

 

Fingerschutz Recurvebogen

In der Regel schießt ein Recurve Bogenschütze, sofern er nicht gerade mit dem Reiterbogen unterwegs ist, mit dem Mediterranen Griff. Das bedeutet, dass  Mittel- und Ringfinger unter dem eingenockten Pfeil liegen und der Zeigefinger darüber. Daher verfügen Fingertabs über einen breiten unteren sowie einen schmalen oberen Teil. Dazwischen liegt eine Lücke, die die Bewegungsfreiheit beim Einnocken des Pfeils garantiert.

Es gibt aber auch sogenannte Ankertabs, die insbesondere für die Schützen geeignet sind, die den Nase-Kinn-Anker schießen, d.h. die Zughand nutzt ihren Zeigefinger, um die Sehne bündig bis unter den Kieferknochen zu ziehen. Der Ankertab hilft mit einer Ankerplatte dem Schützen dabei, diesen Ankerpunkt zu finden.

 

EST ARCHERY Fingertab Leder mit Ankerplatte

22,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

 

Fingerschutz Blankbogen

Bei einem Blankbogen sieht die Sache anders aus, denn Blankbogen Schützen nutzen meist die Technik «3 Under», auch als Apachengriff oder Untergriff bezeichnet. Dabei liegen die drei Zugfinger unter dem eingenockten Pfeil an der Sehne. Aus diesem Grund verzichten Fingertabs für Blankbogen auf den Einschnitt und wirken kompakter.

 

EL TORO Fingertab Indian II Blankbogentab

10,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

 

bogenschießen handschuh

 

Fingerschutz Compoundbogen

Der Compoundbogen ist ein Sonderfall, da die Sehne nicht mit den blanken Fingern gespannt wird. Der Compoundbogenschütze nutzt zum Spannen und schlagartigen Lösen der Sehne einen Release, eine Lösehilfe. Durch einen Release wird die Bogensehne so sauber gelöst, dass das Trefferbild des Schützen sowie die Durchschlagskraft des Pfeils erheblich verbessert werden. Dies ist deshalb der Fall, weil die sich lösenden Finger stets die Sehne ein wenig schwingen lassen. Diese Schwingung überträgt sich auf den Pfeil – beim Release ist das nicht so. Ein Release ist allerdings im Bogensport ausschließlich für Compoundbögen erlaubt.

 

Bow Release Hunter für Compound Bogen

13,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

 

 

Fingerschutz oder Schießhandschuhe selber bauen

Oftmals musst du einen gekauften Fingertab noch ein wenig zurechtschneiden, damit er wirklich wie angegossen passt. Davor solltest du nicht zurückschrecken, auch wenn du dir ein teures Modell gekauft hast. Denn nur wenn der Fingertab richtig passt, verbessert er auch deinen persönlichen Schutz sowie dein Trefferbild.

 

Material für Fingertabs

 

Traditionelle Fingertabs werden aus Leder oder Fell hergestellt. Welches Material du bevorzugst, ist eine Sache des Ausprobierens. Vielleicht kannst du einmal verschiedene Materialien testen. Manche Schützen geben an, Fingertabs aus Fell würden besser auf der Sehne gleiten und so den Schuss ein wenig präziser gestalten.

Ein weiteres oft verwendetes Material ist Filz. Viele Ankertabs verfügen außerdem über Metallplatten, die dem Schützen das Finden ihres Ankerpunktes erleichtern.

DIY-Profis machen den Fingertab oder Schießhandschuh direkt selbst. Das geht im Prinzip ganz einfach:

  • Beginne damit, mithilfe deiner Zughand eine Schablone auf dickem Papier oder Pappe aufzuzeichnen. Diese verwendest du zum Ausprobieren, indem du sie in deine Zughand nimmst und den Bogen spannst. Vergiss dabei nicht die Aussparung zwischen Zeige- und Mittelfinger! Passt die Schablone, paust du sie auf weichem Leder ab.
  • Nun schneide das Lederstück aus. Nutze dafür am besten ein Teppichmesser, damit das Leder nicht gleich ausfranst. Sind dennoch Fransen entstanden, kannst du diese mit etwas Schleifpapier sanft entfernen.
  • Du musst deinen Fingertab noch mit einem stabilen Lederband versehen, damit er an deiner Hand hält. Stanze dazu zwei Löcher in den unteren Teil und befestige dort das Lederband. Um den Fingertab witterungsbeständiger zu machen und zur Pflege kannst du ihn einfetten.
  • Benötigst du nach einem Schuss gerade den Fingertab nicht, kannst du diesen am Lederband einfach auf den Handrücken drehen.

Natürlich ist dieser Fingerschutz nicht gerade vergleichbar mit einem gekauften, hochwertigen Fingertab, aber für den Bogenschießen Anfänger zunächst ausreichend. Falls du DIY-Fan bist, empfehlen wir dir einen Blick in unseren Artikel Bogen selber bauen.

 

Wir hoffen, wir konnten dir mit unserer Bogenschießen Fingerschutz Anleitung weiterhelfen und wünschen dir viel Spaß beim Bogenschießen!

fingerschutz bogenschiessen


Ähnliche Beiträge